Die Technik von Biffar

Das massive Türblatt der Baureihe Biffar 545 / 565

stark, wärmeeffizient, langlebig, pflegeleicht 

Stabile Konstruktion, leichte Optik

Aluminium ist langlebig: der perfekte Werkstoff für äußerst stabile und robuste Konstruktionen – wenn man weiß, wie es geht! Für die hohe Verwindungssteifheit setzen wir bei der Baureihe 545/565 starke Verankerungen ein. Außerdem sind hierbei die Eckverbindungen verschweißt, ohne dass Stoßfugen die Optik stören.

Wo Glas und Sprossen als Gestaltungselemente gewählt werden, sorgen von Biffar entwickelte Spezialprofile für Stabilität. Dadurch wirkt die Haustür leicht und elegant und ist doch extrem verwindungssteif. Die Türelemente sind pulverbeschichtet, dadurch langlebig und pflegeleicht. Durch diese Beschichtung fühlt sich das Aluminium auch bei niedrigen Temperaturen angenehm an und ist dauerhaft gegen Umwelteinflüsse geschützt.

Die Einbruchhemmung geprüft und zertifiziert, Klasse RC1 bis RC3.

Biffar 565 Türblatt K:

Thermisch getrenntes dickwandiges 106mm starkes Aluminiumsandwichtürblatt.
Türblattinnenseite mit 2mm Aluminiumplatte und die Türblattaußenseite mit 5mm Aluminiumplatte belegt.

Biffar 565 Türblatt G:

Türblattinnenseite ist mit Glasleisten ausgestattet. Ansonsten wie Türblatt K

Biffar 545 Flügel:

Thermisch getrennter dickwandiger 105mm starker Aluminiumflügel. Auf der Innenseite mit Glasleisten ausgestattet zur Aufnahme einer dreifachen Isolierglasscheibe.

Dichtungen:

Drei Dichtungsebenen mit zusätzlicher schwellenseitiger Schlauchdichtung und eine Lippendichtung verhindern ein Eindringen von Zugluft, Staub und schützen vor Schlagregen. Alle Dichtungen sind aus Silikonmaterial mit innenliegendem Faden. Der Faden verhindert ein nachträgliches Schrumpfen der Dichtung. Silikondichtungen sind alterungs-, witterungs-, UV- und ozonbeständig. Sie zeichnen sich durch bestes Rückstellverhalten sowie durch sehr hohe Flexibilität aus und sind temperaturbeständig von -60°C bis + 180°C.

Die Ressourcen werden immer knapper

Daher wird der effiziente Umgang mit den Ressourcen immer wichtiger und somit auch die Energieeffizienz Ihres Hauses. Auch der Gesetzgeber fordert im Neubau- und Renovierungsbereich wärmedämmende Lösungen. 72% der Deutschen halten Wärmedämmung für die beste Maßnahme, um Energie zu sparen und den Wert einer Immobilie zu steigern. Insbesondere die Eingänge und die Fenster des Hauses sind die Schwachstellen, wenn es um das Thema Wärmeverlust geht.

Sie profitieren durch die KfW-Förderung

Wer sein Haus energetisch modernisiert, kann dabei bis zu 10% des Kaufpreises von der KfW-Bank (www.kfw.de ) in Anspruch nehmen. Von den nicht zurückzahlbaren KfW-Zuschüssen können auch Sie profitieren.

Denn Ihre neue Haustür Biffar 545/ 565 erreicht beste Wärmedämmwerte durch Polyurethan-Hartschaum (PUR) mit 0,026 W/m2K.

UD 0,54 W/m2K*. ( gerechnet für eine Tür 1000 x 2100 mm )

UD 0,51 W/m2K*. (gerechnet für eine Tür 1230 x 2180 mm ( Prüfmaß nach DIN 14351 ))

UD 0,49 W/m2K*. (gerechnet für eine Tür 1250 x 2500mm ( max. Maß lt. Preisliste ))

Durch den hervorragenden UD -Wert (Wärmedämmung) von bis zu 0,49 W/m2K, ist Ihre Haustür durch die KfW voll förderbar. Auch in Kombination von Haustüren mit Seitenteilen und Oberlichtern liegt die Biffar 545/565 unter dem UD von 1,3 W/m2K.

Nicht nur die Kälte hält Ihre Biffar Tür draußen, sondern auch Lärm, Gerüche, Staub und Feuchtigkeit. Eine doppelt umlaufende Dichtung schließt die Zargen und Schwellen rundum elastisch ab, zum Schutz vor Zug und Kälte.

Die Isolierprofile werden aus expandiertem Polyurethan-Hartschaum, mit einem Wärmeleitwert von 0,026 W/m2K hergestellt. Diese hervorragende Wärmedämmung erreichen mir auch über die Profile, die durch ein patentiertes Klips-System thermisch getrennt sind. Die Klipse verbinden das Rohrprofil mit der Außenschale. Die thermische Trennung gleicht somit unterschiedliche Ausdehnungen zwischen Außen- und Innenseite aus, zum Beispiel bei kalter Witterung. Dadurch wird der so genannte Bi-Metall-Effekt verhindert. 

 

* Die Werte sind Modell und Größenabhängig