Was bedeutet eigentlich ...

... Resistance Class (RC) / Widerstandsklasse (WK)
Die Widerstandsklasse nach DIN EN 1627 definiert die Einbruchhemmung von Türen und Fenstern. Sie macht  konkrete Vorgaben für bestimmte Bauteile, wie zum Beispiel das Glas, und definiert eine mutmaßliche Arbeitsweise des Täters sowie einen Zeitaum, dem das Element diesem Einbruchversuch mindestens standhalten muss. Eine Zertifizierung der Widerstandsklasse muss immer für das ganze Element in der entsprechenden Größe erfolgen bzw. vorliegen. Die Nutzung  einzelner zertifizierter Bauteile ist hierfür nicht ausreichend.

 

... Resistance Class 1 (RC1) / Widerstandsklasse 1 (WK1)
Ein Gelegenheitstäter versucht ein verschlossenes und verriegeltes Bauteil durch körperliche Gewalt zu überwinden z. B.: Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf usw.

 

... Resistance Class 2 (RC2) / Widerstandsklasse 2 (WK2)
Ein Gelegenheitstäter versucht zusätzlich, mit einfachen Werkzeugen, wie z. B. Schraubendreher, Zange, Kelle, usw. ein verschlossenes und verriegeltes Bauteil aufzubrechen.

 

... Resistance Class 3 (RC3) / Widerstandsklasse 3 (WK3)
Der Täter versucht zusätzlich mit einem zweitem Schraubendreher und "Kuhfuß" ein verschlossenes und verriegeltes Bauteil aufzubrechen.

 

... Resistance Class 4 (RC4) / Widerstandsklasse 4 (WK4)
Ein Profi-Täter setzt zusätzlich Säge- und Schlagwerkzeuge wie zum Beispiel Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel sowie Akku-Bohrmaschine ein.

 

... Durchwurfhemmende Verglasung
Je nach Widerstandsklasse schreibt die DIN V ENV 1627 eine durchwurfhemmende Scheibe unterschiedlicher Güte vor. Hierbei wird dann eine Scheibe der Isolierverglasung entsprechend ausgeführt. Die Positionierung der durchwurfhemmenden Scheibe kann je nach Verwendungszweck varieren

 

... Durchwurfhemmende Scheibe P2A (früher VSG)
Die Verglasung mit P2A (EN 356) entspricht der Widerstandsklasse 1. Für diese Scheibe werden 2 Glasscheiben auf einer Kunststofffolie vollflächig verklebt. Diese P2A-Scheibe muss einer 4,1 kg schweren Stahlkugel, die dreimal aus 3 m Höhe hineinfällt, standhalten. Das heißt die Scheibe reißt, die Kugeln schlagen aber nicht durch.

 

... Durchwurfhemmende Scheibe P4A (früher A3)
Die Verglasung mit P4A (EN 356) entspricht der Widerstandsklasse 2. Der Aufbau entspricht im wesentlichen der P2A-Scheibe, allerdings mit anderen Materialstärken. Die Prüfung erfolgt ebenfalls mit einer 4,1 kg schweren Stahlkugel. Diese wird jedoch dreimal aus 9 m Höhe fallen gelassen und auch hier darf die Kugel nicht durchschlagen.